BevoNac - Achsen und Bremsen

BevoNac

BEVONAC – BEVOLA NORDIC AXLE CONCEPT

BevoNac ist Bevolas skandinavisches Achskonzept.. Ein Konzept, das auf unserem kompletten Wissen basiert, das wir uns im Laufe von über 30 Jahren angeeignet haben. Mit BevoNac haben Bevolas Achsexperten gemeinsam mit Monteuren, Fuhrunternehmern, Konstrukteuren und ausgewählten Lieferanten ein Achskonzept erschaffen, das speziell für die barschen Bedingungen im Norden entwickelt worden ist. Das Konzept basiert auf dem integrierten Achskonzept ROR, welches von Meritor entwickelt, bei Assali Stefen produziert und auf Bevolas, mit Josam entwickelter CAAC-Plattform (Computerized Axle Adjustment Concept) nachträglich justiert worden ist..

BevoNacs Produktentwicklung beschleunigte sich ab dem Herbst 2011 deutlich, als die komplette Produktion der ROR-Anhängerachsen ins italienische Assali Stefen verlegt wurde. Durch diese Veränderung eröffnete sich die Möglichkeit für eine breitere technische Entwicklung und Anpassung an die skandinavischen Bedingungen. Die Produktion in Italien wird von Qualitätsbewusstsein, Kundennähe und den spezifischen Kundenwünschen bestimmt. Es besteht ein hohes Maß an Flexibilität, wodurch an den Kunden angepasste Lösungen deutlich einfacher und effizienter hergestellt werden können. BevoBur ist ein Beispiel hierfür, bei dem der Kundenwunsch nach einer alternativen Platzierung der Bremse kurzfristig umgesetzt und eingebaut werden konnte.

Alle Achsen aus dem BevoNac-Konzept sind mit Folgendem versehen: verstärkte Buchsen, Bremsscheiben, Stoßdämpfer von SV, Luftbälge von VibraCustic, Bremssattel von Meritor mit Edelstahl-Gleitstiften und zusätzlichem Schmiermittel im Mechanismus, SKFs Kassettenkugellager sowie Wabcos ABS-Sensor.

Alle Achsen sind mit unterschiedlichen Spurweiten nach Maß und dem gewünschten technischen Design lieferbar sowie mit unterschiedlichen Fahrhöhen ab 150 mm aufwärts. Die Steuerachsen sind in nachlaufgelenkter und zwangsgelenkter Ausführung erhältlich und können mit unterschiedlichen Bremsverstärkungen ausgestattet werden.

BevoNac - das ist die Geschichte von der engen Zusammenarbeit zwischen dem Lieferanten und den Kunden. Ziel ist es, in allen Schritten durch Justierungen und laufende Verbesserungen in allen Punkten für eine optimale Nutzung der Finanzen zu sorgen. Unser gemeinsamer Erfolg beruht in hohem Maße auf der beeindruckenden Ideen- und Testarbeit, die kontinuierlich von den vielen fachlich versierten Monteuren, Konstrukteuren und Fuhrunternehmern geleistet wird, mit denen wir täglich zusammenarbeiten.

 CAAC

CAAC – COMPUTERIZED AXLE ADJUSTMENT CONCEPT

CAAC entsprang dem Wunsch nach einer Optimierung der Gesamt-Finanzlage der Fuhrunternehmer, und parallel dazu sollten die Klimaziele der EU unterstützt werden. Bei der Auftragserteilung untersucht Bevola den Bedarf des Kunden und bezieht das CAAC ein. Hiermit lässt sich mithilfe von Lasermessungen herausfinden, wie der optimale Radstand beim Fahren auf gerader Strecke ist. Anschließend wird das Achsrohr durch Induktionswärme erwärmt, und durch eine spezielle Punktwärmetechnik werden Toe-In und Camber-Winkel in die Einstellung gebracht, die für den jeweiligen Achstyp optimal ist.

Durch das nachträgliche Justieren der Achsen werden beträchtliche Einsparungen erzielt, was Treibstoff, Reifenverschleiß und Reparaturkosten betrifft. Dazu kommen verringerte CO2-Emissionen, weniger Verschleiß der Straßen und ein deutlich verbesserter Fahrkomfort. CAAC unterstützt zudem die Entwicklungsprozesse der LKW-Hersteller, was energiefreundlichere Motoren, Schaltungen und Hinterradaufhängungen angeht. All diese guten Absichten werden zunichte gemacht, wenn ein Anhänger oder ein Auflieger an den LKW gehängt wird, an dem die Achsen schief sind.

Das Produktblatt ansehen >